Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

https://lkos.info/sovd                                                                        ©  Gestaltung: Jörg Hertel

Hier - in ihrer Region!

Herzlich willkommen!

SoVD - Aktuell

Bitte beachten: NEUES aus dem OV - MELLE und BUER und unter NACHRICHTEN! NEU-NEU-NUN AUCH SoVD - BOHMTE / HERRINGHAUSEN!

 

 

| Gesamtvorstand - Tagung

Am Mittwoch, den 04.12.2019, um 10:00 Uhr, fand eine Kreisvorstandssitzung im Landgasthaus Kortlüke, in Belm-Vehrte, statt. 

Nach der Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Annahme der Tagesordnung, Aussprache / Genehmigung des Protokolls vom 02.10.2019 und 06.11.2019 der Kreisvorstandsarbeit, dem Bericht der Kreisschatzmeisterin, Bericht der Kreisfrauensprecherin, sangen wir einige Weihnachtslieder.  

Gerd Groskurt  ehrte die langjährigen Teilnehmer über 70, überreichte ein kleines Geschenk und bedankte sich für die Mitarbeit.

 

Bitte mit der  oben in den Rahmen klicken oder die Pfeiltasten benutzten! Das Kreuz unten rechts veranlasst eine animierte Bildfolge als PPP (wenn installiert).                                                                                                                                                                                            Fotos: Marianne Lindner & Jörg Hertel

 

| Einladung SoVD - Büroeröffnung - Beratungsstelle Osnabrück

Den neuen umfangreicheren Anforderungen entsprechend ist der Sozialverband Deutschland in ein geräumigeres und moderneres Büro am Goethering 3 in Osnabrück umgezogen.

Das soll sowohl die Voraussetzungen für eine barrierefreie Erreichbarkeit schaffen, gibt aber auch der Beratungsatmosphäre ein vertrauensvolleres Umfeld.
Am Montag, 2. Dezember 2019, 11:00 Uhr will der SoVD in der Region Osnabrück Stadt und Land in Zusammenarbeit mit dem SoVD Landesverband in einer kleinen Eröffnungsveranstaltung die neuen Räumlichkeiten präsentieren. Wir laden hierzu die Medien, Mitwirkende und ehrenamtlich Verbundene wie auch Interessierte herzlich ein. Über die Besichtigung hinaus wollen wir kurz über die Anforderungen und Schwerpunkte unserer Beratungstätigkeit sowie die Entwicklung unserer ehrenamtlichen Verbandsarbeit berichten. Dazu steht neben dem Landesgeschäftsführer Dirk Swinke auch der örtliche
Büroleiter Carsten Elmer und der Kreisvorsitzende Gerd Groskurt Rede und Antwort.

 

| SoVD Informiert über Förderung von altersgerechten Umbau

Für das Modellprogramm „Gemeinschaftlich Wohnen, selbstbestimmt leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,

können noch bis zum Jahresende Anträge gestellt werden, teil der SoVD in einer Meldung mit. Ein Schwerpunkt hierbei ist die Förderung von baulichen Maßnahmen an Gemeinschaftsräumen, die als Treffpunkte und als Begegnungsstätten genutzt werden. Auch Angebote von Tagespflegeeinrichtungen oder durch ambulante Pflegedienste lassen sich dort gestalten. 

Über das Programm „Altersgerecht umbauen“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) können entsprechende Maßnahmen in Form eines zinsgünstigen Bankkredits oder eines Zuschusses aus Bundesmitteln, die nicht zurückgezahlt werden müssen, gefördert werden.

Anträge hierauf können Privatpersonen sowie Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften und Wohnungseigentümerschaften stellen. Alternativ dazu können private Eigentümer und Mieter einen nicht rückzahlbaren Zuschuss bis zu 5.000 Euro erhalten, wenn sie Gemeinschaftsräume in bestehenden Wohngebäuden einrichten. Einzelheiten über die drei Förderkategorien sind im Internet unter: www.wohnprogramm.fgw-ev.de/ zu erfahren.

 G.G.

| Zukunftskonferenz

Schon angemeldet? Am 27. und 28.9.19 veranstalten wir unsere Zukunftskonferenz

„Damit es für alle reicht - Ihre Vision gegen Armut“. Denn wir finden: Bei der Bekämpfung von Armut muss viel mehr passieren. Und genau dafür brauchen wir Ihre Ideen und Visionen. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Veranstaltung dabei wären.

Mehr Infos: https://bit.ly/2G7Lyli.

| KonterBUNT!

Viele Menschen wollen einschreiten, wenn sie menschenverachtende Aussagen hören.

Aber wie? Die kostenlose App „KonterBUNT“ der Landeszentrale für politische Bildung vermittelt spielerisch Strategien gegen Stammtischparolen – mit Unterstützung der SoVD-Jugend und anderer Kooperationspartner: http://www.konterbunt.de/.
JH

 

| Praktikum im SoVD Büro

Mit dem 1. August hat Neele Lauxtermann ein einjähriges Praktikum im Beratungsbüro des Sozialverbandes

                                                                  Deutschland (SoVD) am Goethering 3 in Osnabrück begonnen. Wir freuen uns sehr, dass Frau Lauxtermann sich für ein Praktikum bei uns entschieden hat, so der Kreisvorsitzende Gerd Groskurt bei der Begrüßung. Neele Lauxtermann, Gerd GroskurtNeele Lauxtermann, Gerd GroskurtNeben den Informationen, die sie hier über Beratungsabläufe und bürotechnische Abwicklungen bekommt, soll das Arbeitsgebiet auch die Abwicklung von Projekten und die Planung und Konzeption von Aktionen des SoVD in der Region Osnabrück Stadt und Land umfassen. 

 

Aufnahme im SoVD Büro Osnabrück. 

 

 

| Internet 

So wie auch andere Gruppierungen sollten wir dazu übergehen, unsere Internetadresse besser zu präsentieren!

Die Internetadresse im Landkreis Osnabrück – „https://lkos.info/sovd/“ – sollte selbstverständlich auf jedem Schriftstück stehen wie z. B. auf Briefköpfen, Anschreiben, Einladungen, Visitenkarten, E-Mail, Prospekten, Veröffentlichungen, usw.!  

Hierzu ist jeder Aktive, in seinem Radius, aufgerufen, um unsere regionale SoVD Präsenz zu vertiefen! 

 

Herzliche Grüße Euer Jörg Hertel   

https://lkos.info/sovd/   (Landkreis Osnabrück ,Informationen des SoVD)

 

 

 

 

 | Medien 

Sozialverband sieht Negativtrend
Pflegenden Angehörigen droht Armut               04.08.2019   JH 

 10524874.jpg<<

Unsere Seelen haben es eilig!

Ricardo Gondim / Modifizierte schriftliche Version

henry

Meine Seele hat es eilig. | weiter...

Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt, dass ich weniger Zeit habe, zu leben, als ich bisher gelebt habe.

Ich fühle mich wie dieses Kind, das eine Schachtel Bonbons gewonnen hat: die ersten isst sie mit Vergnügen, aber als es merkt, dass nur noch wenige übrig sind, begann es, sie wirklich zu genießen.

Ich habe keine Zeit für endlose Konferenzen, bei denen die Statuten, Regeln, Verfahren und internen Vorschriften besprochen werden, in dem Wissen, dass nichts erreicht wird.

Ich habe keine Zeit mehr, absurde Menschen zu ertragen, die ungeachtet ihres Alters nicht gewachsen sind.

Ich habe keine Zeit mehr, mit Mittelmäßigkeit zu kämpfen.

Ich will nicht in Besprechungen sein, in denen aufgeblasene Egos aufmarschieren.

Ich vertrage keine Manipulierer und Opportunisten.

Mich stören die Neider, die versuchen, Fähigere in Verruf zu bringen, um sich ihrer Positionen, Talente und Erfolge zu bemächtigen.

Meine Zeit ist zu kurz, um Überschriften zu diskutieren. Ich will das Wesentliche, denn meine Seele ist in Eile. Ohne viele Süßigkeiten in der Packung.

Ich möchte mit Menschen leben, die sehr menschlich sind.

Menschen, die über ihre Fehler lachen können, die sich nichts auf ihre Erfolge einbilden.

Die sich nicht vorzeitig berufen fühlen und die nicht vor ihrer Verantwortung fliehen.

Die die menschliche Würde verteidigen und die nur an der Seite der Wahrheit und Rechtschaffenheit gehen möchten.

Es ist das, was das Leben lebenswert macht.

Ich möchte mich mit Menschen umgeben, die es verstehen, die Herzen anderer zu berühren.

Menschen, die durch die harten Schläge des Lebens lernten, durch sanfte Berührungen der Seele zu wachsen.

Ja, ich habe es eilig, ich habe es eilig, mit der Intensität zu leben, die nur die Reife geben kann.

Ich versuche, keine der Süßigkeiten, die mir noch bleiben, zu verschwenden.

Ich bin mir sicher, dass sie köstlicher sein werden, als die, die ich bereits gegessen habe.

Mein Ziel ist es, das Ende zufrieden zu erreichen, in Frieden mit mir, meinen Lieben und meinem Gewissen.

Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast.

  Jörg


 

 

| Gesamtvorstand - Tagung 

 

SoVD     Kreisverband Osnabrücker Land  Kreisvorstandsarbeit                    3. April 2019  

Tagesordnung
1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Annahme der Tagesordnung/ Ergänzungen
3. Aussprache / Genehmigung Protokoll vom 06.03.2018
4. Kreisvorstandsarbeit
5. Bericht der Kreisschatzmeisterin
6. Bericht der Kreisfrauensprecherin
7. Beratungszentrum OS Außenstellen
8. Bericht aus dem Landesvorstand

 

 

3. Mai 2019 11:00 Uhr Europäische Teilhabe
                        Veranstaltung mit Adolf Bauer 

Gespräch mit Nobert Blüm Evtl. neuen Termin
planen.

AK Öffentlichkeitsarbeit
100 JAHRE SoVD
Osnabrück Gründung Mai 1919

28. Mai 2019, 15:00 Uhr /Zeitreise
Besuch Erich Maria Remarque Museum Osnabrück.

Treffen am 14. Juni 2019 | Sternfahrt mit 2. Bussen
Hannover

 

 

 Fotos: Marianne Lindner & Jörg Hertel

 

 

| Information  

SoVD: Menschen mit „Wurzeln“ aus anderen Ländern einbinden

Der Sozialverband Deutschland will auch ein Weg der Integration für Menschen sein, die ihre „Wurzeln“ in andern Ländern haben. Diese Aufgabe hat im SoVD der Sprecher des Arbeitskreises Migration, Ismail Özpolat übernommen. Viele der Migranten haben mit dem SoVD über die Beratung erste gute Erfahrungen gemacht. Darauf wollen der Kreisvorsitzende Gerd Groskurt und Ismail Özpolat aufbauen. Zu Mittwoch, den 3. April 2019, 17:30 Uhr, sind zu einem ersten Treffen Mitglieder und Interessierte in das Haus der Jugend in Osnabrück (Große Gildewart 6) herzlich eingeladen. In diesem ersten Kontaktgespräch sollen Ziele und erste Arbeitsschritte besprochen und geplant werden. 

 

Über den Einstieg in den SoVD.   

Viele Fragen und handwerkliche Hinweise soll das erste Nachwuchsgespräch des SoVD in der Region Osnabrück vermitteln. Termin, so teilt die Arbeitskreisvorsitzende Marianne Stönner, verantwortlich für den Bereich Altkreis Melle mit, ist Freitag, 29. März 2019, 17:30 Uhr in der Gaststätte Thies in Hasbergen/Gaste. 

Unser Konzept ist „sehr durchlässig“ entwickelt, so der Kreisvorsitzende Gerd Groskurt. Damit bleiben auf jeden Fall noch ausreichend Möglichkeiten auf die konkreten Fragen einzugehen aber auch Hinweise einzuarbeiten. Dieses Gesprächsangebot richtet sich vorzugsweise an Mitglieder, die in der Regel über eine Beratung zum SoVD gekommen sind, soll aber auch für Interessierte offen sein.  

In den Wahlversammlungen ist in der Regel kaum einzuschätzen, was eine Funktion für einen Zeitaufwand bindet und welche Aufgaben sie mit sich bringt. Allerdings werden die Meisten in der Beratung gemerkt haben, dass viele Vorstellungen und Wünsche durch ordnungspolitische Vorgaben und gesetzliche Regelegungen oder Auslegungen begrenzt sind. Hier etwas zu verändern ist eine der Aufgaben des SoVD. Hinzu kommt natürlich, dass der SoVD auch in seinen rund 50 Ortsverbänden die Gemeinschaft pflegt. Ein breiter Aufgabenbereich der ehrenamtlich organisiert und gestaltet werden muss. Zusammenfassend heißt das aber auch, dass wir für viele Talente und Hilfen, für unterschiedliche zeitliche Belastungen oder für verschiedene Wünsche und Qualifikationen eine Funktion im Angebot haben.  

Damit die organisatorische Vorbereitung geplant werden kann, bitten wir um eine telefonische Anmeldung bei Gerd Groskurt (0541 / 4082699).

     

Aus dem aktuellen Monat,  auch oben unter dem Reiter,      SoVD   <<

aus dem aktuellen Monat,  auch oben unter dem Reiter, Regional  OV Buer    <<

aus dem aktuellen Monat, auch, oben unter dem Reiter, Regional  OV Melle   << 

usw.

Kaum zu glauben,  aber der SoVD feierte bereits sein hundertjähriges Bestehen  <<

 

 

| Hannover 

Der Kreisvorstand besuchte heute am 15. Februar den SoVD  Landesverband in Hannover. Es wurde ein neues Logo vorgestellt.

 

 

 


 Foto: Peter Gromm                                                                             <<

| Tagung 

SoVD     Kreisverband Osnabrücker Land 

Kreisvorstandsarbeit 6. Februar 2019

Tagesordnungspunkte: u. a. Eingangsbestätigung angemeldeter Projekte im Jahr 2019, Geschäftsordnung, Arbeitskreis Organisation, Neumitgliedergespräche, Nachwuchsgespräche, Arbeitskreis Migration, Frauenbeauftragte, Arbeitskreis lnklusion, Offene SoVD Sozialwerkstatt u.v.m.  Mehr <<

 

| Bildergalerie - 6. 2. 19

 

 

| Über uns

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Sozialverband Deutschland. 

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) vertritt die Interessen der Rentner, der Patienten und gesetzlich Krankenversicherten sowie der pflegebedürftigen und behinderten Menschen. Wir setzen uns für Ihre Rechte ein!

Wir bieten unseren Mitgliedern ein dichtes Netz an Beratungsstellen in ganz Deutschland. Dort erhalten sie Beratung in allen sozialrechtlichen Fragen, zum Beispiel zur gesetzlichen Krankenversicherung, zur gesetzlichen Rentenversicherung, zur Pflegeversicherung oder in behindertenrechtlichen Fragen. Wir helfen unseren Mitgliedern, damit sie die ihnen zustehenden Leistungen auch erhalten. Das beginnt bei der Antragstellung und reicht bis zur Vertretung vor den Sozialgerichten.

Der SoVD ist eine starke Gemeinschaft mit rund 570.000 Mitgliedern. Bei uns können Sie sich engagieren und mit anderen gemeinsam aktiv werden. Einer von 2.000 Ortsverbänden ist sicher auch in Ihrer Nähe.

Soziale Gerechtigkeit steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir setzen uns für den Ausbau und den Erhalt der sozialen Sicherungssysteme ein. Der Sozialstaat ist ein wichtiges Auffangnetz für die Menschen ? das zeigt sich gerade in der jetzigen Wirtschaftskrise. Uns geht es auch um Chancengleichheit für die Zukunft, zum Beispiel um die Bildung und Ausbildung, die unsere Gesellschaft behinderten und benachteiligten Kindern und Jugendlichen bietet. Hier ist noch viel zu tun.

Unser Einsatz für soziale Gerechtigkeit hat Geschichte: Seit 1917 setzen wir uns für die Stärkung der sozialen Rechte der Bürgerinnen und Bürger ein. Waren es zunächst die Kriegsopfer des ersten Weltkrieges, die in unserem Verband gemeinsam ihre soziale Absicherung erstritten, so sind es heute Rentner, Patienten, behinderte und pflegebedürftige Menschen sowie ihre Angehörigen.

Wir haben uns schon 1917 für einen demokratischen und sozialen Rechtsstaat eingesetzt. Aus der schmerzlichen Erfahrung der Unterdrückung unseres Verbandes während der Nazi-Diktatur wissen wir, dass Frieden, Demokratie und soziale Gerechtigkeit zusammen gehören. Das erstreben wir auch für das sich vereinigende Europa.

Ich hoffe, dass Sie auf unserer Internetseite die Informationen finden, die Sie suchen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden - hier im Internet, schriftlich oder telefonisch. Sie können auch direkt bei der nächstgelegenen Geschäftsstelle des Sozialverbandes Deutschland vorbeikommen, deren Anschrift Sie hier finden.

   

| Unser Angebot

  Service 1: Info -Themen

  Service 2: Nachrichtenarchiv

  Service 3: Stellungnahmen

  Service 4: SoVD-Zeitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich für die Zustimmung der abgebildeten Personen für die Veröffentlichung  und des Inhaltes, ist der SoVD Kreisverband bzw. die OV.  

Alle Texte, Fotos und sonstige Gestaltungselemente dieses Internetangebots sind für den Herausgeber urheberrechtlich geschützt, sofern nicht ein/e andere/r Urheber/in oder ein/e andere/r Urheberrechtsinhaber/in angegeben ist. Jede Nutzung dieser Inhalte darf nur mit schriftlicher Zustimmung des Herausgebers erfolgen. Soweit als Urheber/in oder Urheberrechtsinhaber/in ein  Dritter angegeben ist, sind keine Nutzungsrechte für eine Übernahme dieser Inhalte für andere Nutzungen erteilt worden.  

Wir halten auf unseren Internetseiten Links zu anderen Web-Seiten vor bzw. binden entsprechende Inhalte ein. Da wir keinen Einfluss auf die Gestaltung sowie die Inhalte dieser Seiten haben, übernehmen wir für diese auch keine Haftung.

 

    •                                                                                                                                                              * Impressum              
  • Kontakt